Düsseldorf, 23. Oktober 2019

Positive Messebilanz zur Weltleitmesse K 2019

Am 23. Oktober 2019 endet die Weltleitmesse der Kunststoffindustrie, die K 2019, in Düsseldorf. Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) zieht eine positive Messebilanz.

Vom 16. bis 23. Oktober 2019 fand die Weltleitmesse der Kunststoffindustrie in Düsseldorf statt. Ein hochkarätiges internationales Fachpublikum informierte sich im Rahmen der Messe K 2019 über Innovationen in den Feldern Kunststoffmaschinenbau, Rohstoffe, Kunststoffverarbeitung und industrienahe Dienst­leistungen. Zum Ende der Messelaufzeit bilanziert der GKV den Messeverlauf aus Sicht der Kunststoff verarbeitenden Industrie. „Die K 2019 ist aus Sicht der Kunststoffverarbeiter positiv verlaufen. Zwar ist die Eintrübung der Konjunkturlage auch auf der K 2019 zu spüren, gleichwohl hat die K‘ ihre Funktion als Weltleitmesse erneut hervorragend erfüllt und der Kunststoff­industrie Orientierung und Gelegenheit zum Austausch gegeben“, kommentierte GKV-Hauptgeschäftsführer Dr. Oliver Möllenstädt in Düsseldorf.

Im Mittelpunkt der internationalen Leistungsschau stand das Thema Circular Economy. „Viele Kunststoffverarbeiter haben die K 2019 genutzt, um sich über die Chancen im Rahmen einer Circular Economy mit Kunststoffen zu informieren. Uns ermutigt insbesondere das rege Interesse aus Schwellen- und Entwicklungsländern an den Themen Kreislaufwirtschaft, Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit im Rahmen der K 2019“, so Möllenstädt weiter.

Die Kunststoff verarbeitenden Unternehmen haben einerseits das Angebot der Messe in großer Zahl als Messebesucher wahrgenommen, um sich über Innovationen ihrer Lieferanten im Kunststoffmaschinenbau und in der Rohstofferzeugung zu informieren, andererseits präsentierten auch viele Kunststoffverarbeiter auf der K 2019 eigene Innovationen in den Bereichen technische Kunststoff-Produkte, Halbzeuge und faserverstärkte Kunststoffe. „Die K 2019 überzeugte mit einer exzellenten Qualität der Präsentationen und einem internationalen Fachpublikum auf Entscheider-Ebene“, so Möllenstädt weiter.

Der GKV zählt zu den Trägerverbänden der Messe K‘. Der GKV und seine Trägerverbände präsentierten sich während der gesamten Messelaufzeit auf der K 2019 mit einem umfangreichen Informations- und Veranstaltungsangebot.

Bildquelle: Messe Düsseldorf GmbH, www.k-online.de

Der GKV ist die Spitzenorganisation der deutschen Kunststoff verarbeitenden Industrie. Als Dachverband bündelt und vertritt er die gemeinsamen Interessen seiner Trägerverbände und agiert dabei als Sprachrohr gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 65,7 Mrd. € und 335.000 Beschäftigten in 2.978 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus. Kunststoffe werden zu Verpackungen, Baubedarfsartikeln, technischen Teilen, Halbzeugen, Konsumwaren und vielen anderen Produkten verarbeitet.

Pressekontakt

Ansprechpartner:
Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV)
Patricia D’Aquino
Gertraudenstraße 20, 10178 Berlin
Tel. (030) 2061 67 150
Fax (030) 3971 22 30
E-Mail: p.daquino@gkv.de
www.gkv.de