Fahrzeuge

Heute bestehen etwa 15 Prozent eines Autos aus Kunststoff. Zu Beginn der 70er Jahre waren es lediglich 5 Prozent. Dieser Anstieg kommt nicht von ungefähr:

Die vielseitigen Eigenschaften von Polymeren sowie ihre vergleichsweise einfache Verarbeitung bei geringen Temperaturen erlauben ihren Einsatz in zahlreichen Gebieten des Fahrzeugbaus. Auch hier lassen Kunststoffe ihr ökologisches Potential spielen und tragen auf unterschiedlichen Wegen dazu bei, den Benzinbrauch zu senken. Extrem glatte Oberflächen, optimierte cw-Werte und natürlich ein geringeres Gewicht gehen maßgeblich auf den Einsatz von Polymeren zurück.

Nähere Informationen erhalten Sie bei TecPart - Fachverband Technische Kunststoff-Produkte, bei der AVK- Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe und beim FSK - Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane  - Trägerverbände des GKV.

TecPart - Verband Technische Kunststoff-Produkte e. V.

AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e. V.

FSK - Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane